Anonim

Tesla hat 53.000 seiner Fahrzeuge freiwillig zurückgerufen, um einen möglichen Defekt an der Feststellbremse zu beheben.

Der Rückruf nennt speziell Fahrzeuge der Modelle S und X, die zwischen Februar und Oktober 2016 hergestellt wurden.

Laut einer E-Mail an die Eigentümer:

„Tesla hat kürzlich ein potenzielles Herstellungsproblem mit elektrischen Feststellbremsen bei bestimmten Fahrzeugen des Modells S und X entdeckt, das das Lösen der Feststellbremse verhindern könnte. Wir glauben nicht, dass dieses Problem jemals zu Sicherheitsbedenken für unsere Kunden führen könnte, und wir haben keinen einzigen Unfall oder eine Verletzung im Zusammenhang damit gesehen. Um jedoch übermäßig vorsichtig zu sein, werden wir diese Teile proaktiv ersetzen, um sicherzustellen, dass keine Probleme auftreten. “

Tesla glaubt, dass das Problem bei weniger als 5 Prozent der Fahrzeuge auftritt, und gibt an, keine Berichte über einen Ausfall des Bremssystems erhalten zu haben.