Anonim

Als die Autoindustrie beginnt, Elektroautos einzuführen, und Unternehmen wie Tesla weiterhin nachweisen, dass Elektrofahrzeuge eine echte Alternative zum Transport mit fossilen Brennstoffen sind, beginnen einige der bekanntesten Akteure der Autoindustrie, den Grundstein für eine elektrifizierte Flotte zu legen. Eine dieser Initiativen ist das IONITY-Netzwerk, ein ultraschnelles Ladesystem, das als Konkurrent zu Teslas stetig wachsendem Supercharger-Netzwerk entwickelt wurde.

IONITY ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Volkswagen Group, der BMW Group, der Daimler AG und der Ford Motor Company. Das System ist für Ladeströme von bis zu 350 kW ausgelegt und damit den Superchargern von Tesla überlegen, die bei ihrer aktuellen Iteration eine Höchstleistung von ~ 120 kW erreichen. Derzeit soll jedoch nur der Porsche Taycan, der voraussichtlich nächstes Jahr auf den Markt kommen wird, die 350 kW-Leistung des IONITY-Netzes unterstützen.

IONITY plant, bis 2020 400 ultraschnelle Ladestationen auf den meistbefahrenen Autobahnen Europas zu eröffnen. Erst kürzlich wurden die ersten 10 dieser IONITY-Ladegeräte eröffnet, und weitere 16 werden gebaut. Berichten zufolge hat IONITY ergeben, dass Besitzer von Elektroautos pro Sitzung aufgeladen werden und nicht, wie viel Strom sie während des Ladevorgangs verbrauchen.

Image

Die Verbreitung der ultraschnellen Ladegeräte von IONITY beginnt, als Porsche sich darauf vorbereitet, ein eigenes Netzwerk von Ladelösungen für den Taycan und die kommenden Elektroautos wie den Mission E Cross Turismo aufzubauen. Anfang dieses Monats hat Porsche das Konzept des Ladesystems Electric Pit Stop auf den Kopf gestellt, das mithilfe eines cleveren Systems mit FlexBoxen eine saubere, nahtlose Ladelösung für Besitzer von Elektroautos schafft.

Porsche stellt fest, dass die FlexBoxen wetterfest, modular und mit allen notwendigen Komponenten eines Ladestation ausgestattet sind. Der deutsche Autohersteller stellte sogar sein ChargeBox-Konzept vor, das mit einem Akku ausgestattet ist. Ein solches System würde für Besitzer von Elektroautos geeignet sein, die in Gebieten ohne Mittelspannungsnetzanschlüsse wohnen.

Image
Porsche Electric PIt Stop Ladesystem. [Bildnachweis: Porsche]

Die Entwicklung des IONITY-Netzwerks und der elektrischen Boxenstopps von Porsche erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Tesla auch den Supercharger V3 entwickelt. In einem Update vom vergangenen Mai stellte Elon Musk fest, dass Teslas Supercharger der nächsten Generation bald vorgestellt werden. Die genauen Spezifikationen dieser Ladegeräte wurden vom Unternehmen noch nicht bekannt gegeben. Einige Details zum bevorstehenden System wurden jedoch im Rahmen des Ergebnisberichts für das erste Quartal 2018 von Tesla erörtert.