Anonim

Nachdem ich meinen Planungsleitfaden für einen Tesla-Roadtrip befolgt habe, freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir es bis zu unserem Ziel und zurück geschafft haben, aber nicht ohne dass einige Lektionen gelernt werden müssen.

Plan anpassen

Tesla road trip Bei der Planung meines ersten Tesla-Roadtrips habe ich die Entfernung von meinem Zuhause zum ersten Supercharger und dann zu meinem Ziel berechnet. Was ich vernachlässigt habe, war, dass ich an diesem Tag auch zur Arbeit gehen musste. Das ist eine 80 Meilen lange Rundreise, die ich in meine Berechnungen einbeziehen musste. Obwohl ich einen guten Sicherheitspuffer in meinen Plan eingebaut hatte, hatte ich nicht genug für zusätzliche 80 Meilen. Also habe ich mir drei Möglichkeiten ausgedacht:

  • Nehmen Sie ein anderes Auto zur Arbeit. Das würde keinen Spaß machen!
  • Fügen Sie einen zusätzlichen Supercharger-Stopp in East Greenwich, RI, hinzu.
  • Nehmen Sie sich tagsüber einen Aufpreis, bevor Sie sich auf den Weg nach Tesla machen.

Ich entschied mich für Option 3 und benutzte das kostenlose HPWC im örtlichen Tesla Store im Einkaufszentrum von Natick, MA. Nach dem Mittagessen steckte ich den Netzstecker ein und die Reichweite wurde auf die vollen 265 Meilen begrenzt. Ich brauchte knapp 2 Stunden, um mit dem HPWC 185 Meilen bis 265 Meilen zu laden, aber abgesehen von dem Weg zum / vom Einkaufszentrum störte es keines meiner Pläne.

LEKTION 1: Berücksichtigen Sie alle Meilen, die vor der eigentlichen Tesla- Autoreise gefahren werden.

Aufladung auf dem Weg

Vor dieser Reise war mein einziger Supercharger-Besuch im East Greenwich, RI Supercharger, der kurz nach meiner Lieferung stattfand. Der Hauptzweck dieses ersten Besuchs war es, sicherzustellen, dass das Aufladen funktioniert, zusammen mit meiner Aufregung, aus erster Hand mitzuerleben, worum es bei einem Aufladevorgang ging.

Tesla road trip - Darien South SC

Bei diesem Tesla-Roadtrip war eine Aufladung erforderlich. Ich brauchte die Reichweite und es musste funktionieren. Wir erreichten den Darien, CT Tesla Supercharger mit 66 verbleibenden Meilen, nachdem wir 188 Meilen von MA gefahren waren. Von den sechs verfügbaren Plätzen war nur einer von einem ICE mit einem darin sitzenden Fahrer besetzt. Die Supercharger-Stellplätze waren alle Premium-Parkplätze direkt vor dem Rastzentrum, und wir können sehen, wie leicht dies von Nicht-Tesla-Fahrzeugen ausgenutzt werden kann.

  • Ein Leitfaden für die Planung eines Tesla Road Trip
  • Gründe für ein Tesla-Reifenreparaturset und ein zweites UMC
  • Tesla Road Trip Batterie Reichweitenplanung
  • Tipps zum Laden von Tesla-Zielen

Wir stiegen ein, steckten ein und begannen unsere Ladung. Ich war es gewohnt, immer zu 90% zu berechnen, da mein täglicher Pendelverkehr dies oft erforderte, und habe daher später instinktiv auf das gleiche Niveau aufgeladen, um festzustellen, dass die schmerzhafte Wartezeit hätte vermieden werden können.

Wir brauchten 49 Minuten, um von 66 Meilen (25% Aufladung) auf 238 Meilen (90% Aufladung) aufzuladen. Ich benötigte nur 102 Meilen, um mein Ziel zu erreichen, zuzüglich einer Sicherheitsmarge. Wir alle fühlten den Schmerz dieses Wartens, der durch die Tatsache verstärkt wurde, dass es sehr spät am Abend war und wir gerade durch strömenden Regen im verrückten Ostküstenverkehr gefahren waren. Dieser Rastplatz war schön, aber es gab nur Junk-Food-Optionen und ein Café - nichts für ein richtiges Abendessen.

LEKTION 2: Mehr als nötig aufzuladen ist Zeitverschwendung, besonders wenn Sie nicht die Absicht haben, zu essen oder sich auszuruhen, während Sie warten.

Nach dem Ladestopp fuhren wir weiter zu unserem Ziel in New Jersey. Auf einer unserer Autobahnen gab es einen schweren Unfall, der uns zwang, einen Umweg von 19 Kilometern zu machen. Gott sei Dank für die zusätzliche Reichweite.

Zielaufladung

Tesla road trip - NEMA 10-30

Schmutzige und kaputte NEMA 1-30

Ich wusste, dass das Laden am Ziel eine Herausforderung sein würde, zumal die Geduld für alle Passagiere aufgrund der langsamen und anstrengenden Fahrt im strömenden Regen nachließ. Außerdem hatte ich keine Lust, im Dunkeln nach einer Steckdose zu suchen, und wartete bis zum nächsten Tag. Das bedeutete aber auch, dass ich 12 wertvolle Stunden beim Laden des Ziels verlieren würde.

Eine sorgfältige Überprüfung des Grundstücks am nächsten Tag ergab einen schmutzigen NEMA 10-30-Trockneranschluss, den ich nicht verwenden konnte. Am Ende steckte ich mich in eine normale 110-V-US-Steckdose (NEMA 5-15), die mir eine unerträgliche Laderate von 4 Meilen pro Stunde bescherte. Es stellte sich heraus, dass es ein heikles Gleichgewicht zwischen dem Zeitpunkt, an dem ich (so oft wie möglich) eingesteckt werden sollte, und dem Zeitpunkt, an dem ich zum Sightseeing fahren sollte.

LEKTION 3: Informieren Sie sich im Voraus über die genaue Position und den Steckertyp für die Ladung und das Plug-in Ihres Ziels, sobald Sie ankommen.

Aus Gründen der Reichweite und des fraglichen Parkens auf dem örtlichen Jahrmarkt haben wir für unsere Tagesausflüge einen Minivan benutzt. Das Model S blieb den ganzen Tag über an der Wand angeschlossen und fügte eine Reichweite von rund 160 Kilometern hinzu.

Aufladung auf dem Heimweg

Das Aufladen auf dem Rückweg war weniger schmerzhaft, da ich gelernt hatte, bis zu dem Betrag aufzuladen, den ich benötigte (plus 25% Sicherheitsmarge), um Zeit zu sparen. Wir erreichten den nordwärts fahrenden Darien, CT Supercharger mit 72 verbleibenden Meilen und einer Aufladung von bis zu 202 Meilen in 30 Minuten. Wir haben die Ladezeit gegenüber dem letzten Besuch um 40% verkürzt, wodurch sich das Gerät bemerkenswert schneller und erträglicher anfühlte.

Tesla road trip - Supercharger cones

Einer der Supercharger-Stände war ICE'd (geparkt von Nicht-Tesla-Fahrzeugen, die keinen Supercharger verwenden können), wobei sich niemand im Auto befand, während zwei andere Stände Kegel in Kegeln davor hatten. Es stellte sich heraus, dass die Zapfen da waren, um das EISEN zu verhindern.

LEKTION 4: Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Kompressor außer Betrieb ist, wenn sich ein Kegel davor befindet.

Nachdem wir bis zu 202 Meilen aufgeladen hatten, hatten wir genug, um nach Hause zu kommen. Bald war Abendessen angesagt, und so beschlossen wir, im Panera im East Greenwich, RI Supercharger, ein schnelles Essen zu sich zu nehmen. Wenn wir in einer Panera anhalten und essen wollten, warum nicht aufladen, während wir warteten? Tesla road trip - Supercharger East Greenwich, CT

Während Tesla in nur 30 Minuten für 170 Meilen Nennreichweite wirbt, findet diese Gebühr nur innerhalb des „Sweet Spots“ statt. Die Analogie, die mir einfällt, ist: Stellen Sie sich vor, Sie füllen einen Wassereimer mit einem Feuerwehrschlauch. Sie werden es schnell füllen, während der Eimer fast leer ist, aber wenn Sie sich 80% + der Fülle nähern, müssen Sie den Durchfluss verringern, um den Betrag, den Sie bereits in den Eimer getan haben, nicht zu verschütten. Gleiches gilt für das Auffüllen des Tesla-Akkus.

Jedes Mal, wenn ich von ungefähr 70 Meilen Nennreichweite auf ungefähr 200 Meilen Nennreichweite auflud, dauerte es 30 Minuten.

LEKTION 5: Wenn Sie Ihren Akku im optimalen Bereich halten, erzielen Sie das schnellste Aufladeerlebnis.

Dank dieses zusätzlichen Supercharger-Boxenstopps kamen wir mit 165 Meilen verbleibender Nennreichweite nach Hause, viel für den Pendelverkehr des nächsten Tages.

Zusammenfassung

Wir fuhren 687 Meilen auf unserer ersten Tesla-Reise und konnten einige großartige Lektionen mitnehmen, die gelernt werden mussten. Während unserer Reise durch fünf Bundesstaaten haben wir nur zwei weitere Teslas gesehen - einen P85 in einer Eisdiele in New Jersey und einen S85 am East Greenwich Supercharger.

Wir haben an jeder Supercharger-Station, die wir besucht haben, ICE'ing von Supercharger-Ständen erlebt, vermutlich, weil es im Nordosten relativ zur Westküste immer noch nicht so viele Teslas gibt, aber auch, weil sie an erstklassigen Parkplätzen positioniert sind. Ich würde gerne mein Auto hinten auf dem Grundstück parken und weiter laufen, wenn ich weniger ICE'ing erleben könnte.