Anonim
Elon Musks bevorstehender Familien-Roadtrip über Land in einem Model S wird den Komfort und die Leistungsfähigkeit des Tesla Supercharge-Netzwerks demonstrieren.

Wenn es um Familienausflüge geht, ist der unmittelbare Gedanke eine mühsame Überlandreise in den Themenpark „Walley World“, der sich irgendwo in den Segenhäfen Mittelamerikas befindet. Im Gegensatz zu den Griswolds ist das Transportmittel der Moschusfamilie jedoch kein Benzinfresser und kein verprügelter Kombi mit alternden Holzpaneelen und Gepäckstücken, die willkürlich auf dem Dach befestigt sind. Vielmehr werden sie in 6 Tagen mit einem Model S quer durchs Land von LA nach NY reisen, um den Ausbau der Supercharger-Infrastruktur zu demonstrieren.

Musk hat lange angepriesen, dass das Supercharger-Netzwerk die Reisefreiheit erhöhen und die Angst vor der Reichweite beseitigen würde.

„Es ist sehr wichtig, dieses Problem des Fernverkehrs anzusprechen. Auf weit gereisten Strecken wird es wahrscheinlich alle 80 bis 100 Meilen einen Kompressor geben “, sagte Musk zuvor, und es ist offensichtlich, dass er genau das tun wird, wie in seinem Tweet von letzter Nacht vermerkt.